Liebe Mitglieder,

in der Pressemitteilung des Bundesministeriums vom 12.06.2020 wurde beschlossen: „Kinderbonus für jedes Kind“.

Sie zeigt eindeutig den Willen, dass der Kinderbonus direkt bei den Kindern (auch in den Pflegefamilien, Wohngruppen,…) ankommt. Um Diskussionen vor Ort zu vermeiden, wird derzeit eine niedersachsenweite Handlungsempfehlung gegenüber den kommunalen Jugendämtern angestrebt mit dem Inhalt, dass die

Bonuszahlung nicht auf die Unterbringungskosten angerechnet wird.

Der Kinderbonus soll nach heutigem Stand im September und Oktober (jeweils 150 €) ausgezahlt werden.

Bei Mehrverdienende prüft das Finanzamt bei der Steuererklärung (wie beim „normalen“ Kindergeld) ob sich Eltern mit dem Kinderfreibetrag besser stehen. Das wäre bei einem zu versteuerndem Jahreseinkommen von ca. 86000 Euro (das muss nicht unbedingt Brutto-Einkommen sein) der Fall.

Sobald wir weitere Informationen haben, werden wir berichten.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstad