SORGE DICH NICHT – RUF AN! - Kostenlose Rufnummer: 0800 – 0827292 info@pfad-niedersachsen.de

PFAD Niedersachsen e.V.
Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien in Niedersachsen

 

Volles Haus bei unserer Jubiläumsfeier in Hannover

Volles Haus! Vertreter des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Niedersachsen e.V. und Hannover, des Landesjugendamtes, der AGENDA Pflegefamilien, des Pfad Bundesverbandes, Frau Ingeborg Eisele (Rechtsanwältin und Kämpferin für die Rechte von Pflegekindern), Die Referenten Oliver Hardenberg und Henriette Hansen sowie unsere Mitglieder die Pflegeeltern, die eine der Wertvollsten Aufgaben übernehmen; nämlich einem Kind ...
Weiterlesen …

Der Bundesverband informiert:

CLS ist die erste deutsche Langzeitstudie über junge Erwachsene nach dem Verlassen einer stationären Jugendhilfe. Sie untersucht über mehrere Jahre hinweg den Übergang junger Menschen zwischen dem Leben in der Pflegefamilie oder sonstigen betreuten Wohnformen und dem Erwachsenenleben. Damit die Studie wichtige Erkenntnisse für eine nachhaltige Pflegekinderhilfe geben kann, wäre ...
Weiterlesen …

PFAD Bundesverband fordert eine Erhöhung der Pauschalen!

PFAD Bundesverband: Erhöhung der Pauschalen in der Vollzeitpflege reichen nicht aus! Am 20.09.2022 veröffentlichte der Deutsche Verein seine Empfehlungen zur Höhe der Pauschalen in der Vollzeitpflege für das Jahr 2023. Angesichts der aktuellen Inflation und der drastisch gestiegenen Energiekosten fordern wir in unserer Stellungnahme PFAD: Erhöhung der Pauschalen in der Vollzeitpflege reichen ...
Weiterlesen …

1992 – 2022 Pfad Niedersachsen e. V. Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien!

Seit 30 Jahren unterwegs für Kinder, Jugendliche und Familien Wir feiern unser Jubiläum mit euch. Wann:            Samstag, 12. November 2022 Wo:                Stephansstift Hannover (Kirchröder Straße 44b, 30625 Hannover) Ablauf: 09:30 Uhr        Einlass 10:00 Uhr    ...
Weiterlesen …

Heizkostenzuschuss: die Pflegekinder müssen selbst aktiv werden!

PFAD Bundesverband der Pflege- und Adoptivfamilien e.V. Heizkostenzuschuss muss bei den jungen Menschen ankommen! Stellungnahme 12.09.2022 Die Bundesregierung hat speziell für junge Menschen, die z.B. BAföG, Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder Ausbildungsgeld erhalten, im Gesetz zur Gewährung eines einmaligen Heizkostenzuschusses (HeizkZuschG) ab 1. Juni 2022 einen Heizkostenzuschuss in Hohe von 230 Euro ...
Weiterlesen …